29. Juni 2020

Warum sich Optimismus lohnt

Lebensfreude, Optimismus

1  Kommentar(e)

*Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, die mit * gekennzeichnet sind. Das bedeutet: Wenn Du darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Ich empfehle jedoch nur, was ich auch wirklich hilfreich finde.

Optimismus ist für Stressabbau im Alltag unverzichtbar. Warum es sich lohnt, diese Art von positivem Denken zu lernen, erfährst Du hier. 

Optimisten werden gern belächelt. Man beschuldigt sie der Weltfremdheit und sagt ihnen rosarote Brillen nach. Viele sind sogar versucht, sie gar nicht ernst zu nehmen. In diesem Artikel zeige ich Dir, warum Optimismus Dein Leben bereichern kann.

Im Gegensatz zur gängigen Überzeugung ist Optimismus nicht von einer unrealistischen Wahrnehmung der Umwelt geprägt. Was meist als Blauäugigkeit bezeichnet wird, bezieht sich eher auf den blinden Optimismus – auf den Abgrund zu marschieren und fröhlich erwarten, dass nichts passiert. Doch echter Optimismus hat mit dieser Herangehensweise wenig zu tun. Vielmehr kennzeichnet den „Glas-halb-voll-Menschen“ eine andere Denkweise im Umgang mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen.

Optimismus – eine Frage der Perspektive

So betrachtet ein Optimist Schwierigkeiten immer als temporäre Herausforderungen, Rückschritte als Ausnahme und Niederlagen als einfach Pech gehabt. Eine negative Erfahrung betrifft nur den einen Teilbereich, ohne dabei Rückschlüsse auf das gesamte Leben zu übertragen. Er stellt sich nicht grundsätzlich als Person in Frage, nur weil etwas schief ging.

Die grundlegende Annahme bei positiven Erlebnissen ist hingegen, dass diese dauerhaft und umfassend auf sein Leben zutreffen. Er geht davon aus, dass ihm Gutes passiert, dass sich harte Arbeit auszahlt und die Welt ein toller Platz im Universum ist.

Ein Pessimist zeigt hier die komplett entgegen gesetzten Denkmuster. Schwierigkeiten treffen immer ihn und führen zu tiefen Zweifeln über die eigenen Fähigkeiten oder die gesamte Person. Versagen in einem Lebensbereich wird generalisiert und sorgt für die Annahme, dass er nichts taugt und alles blöd ist. Positive Erfahrungen werden hingegen mit „Glück gehabt“ abgetan und als Ausnahmefall betrachtet.

Optimismus und seine Wirkung auf die Gesundheit

Unsere Sichtweise auf das Glas als halb voll oder als halb leer hat zudem handfeste Auswirkungen auf die Gesundheit. Forschungsarbeit von über fünf Jahrzehnten zeigt, dass Menschen mit positiver Grundeinstellung geringere Stresslevel aufweisen, ein stärkeres Immunsystem besitzen und bei gleichen Risikofaktoren weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen erleiden. Sie fühlen sich besser, leben länger und erholen sich von chirurgischen Eingriffen deutlich schneller. Bei schweren Erkrankungen ist die Überlebensrate höher und die post-traumatische Lebensqualität deutlich größer.

Generell weisen optimistische Menschen größere Zufriedenheit auf und sind erfolgreicher im Leben. Das liegt nicht etwa daran, dass sie mehr Grund zum Optimismus haben, wie man an dieser Stelle zynisch einwerfen könnte, sondern weil sie Herausforderungen als lösbar betrachten. Der Schlüssel zum Erfolg findet sich hier: Statt bei Rückschritten der Entmutigung nachzugeben, konzentrieren sich optimistische Menschen auf die Lösung. Sie verschwenden in der Regel wenig Zeit mit Selbstmitleid, Grübeln und Vorwürfen, sondern planen die notwendigen Schritte zur Verbesserung der Situation und setzen diese um.

Optimismus im Alltag

Erfolg bezieht sich hier übrigens nicht auf die Höhe des Einkommens. Vielmehr meint es die Fähigkeit, die eigenen Lebensziele zu verwirklichen, unabhängig vom Beruf oder dem Fehlen eines solchen. Wenn also eine gute Portion Lebensqualität und Lebensfreude an die Art und Weise geknüpft ist, wie wir das Leben betrachten, dann lohnt es sich aus meiner Sicht, dem nachzugehen.

Falls Du Dich, so wie ich, nicht in der Beschreibung eines Optimisten wiederfindest, aber gern die Vorteile des Optimismus genießen möchtest, dann ist der nächste Beitrag zu diesem Thema genau richtig. Dort erkläre ich Dir, wie wir Optimismus lernen und so weniger Stress und mehr Lebensfreude im Alltag genießen können

Hast Du Lust bekommen, Deinen Tag gleich mit einer Portion Optimismus zu verschönern? Dann schau Dir die komplette Liste meiner 100 Gründe an, warum die Welt heuter schöner ist als vor 100 Jahren.

10 Schritte zu weniger Stress

Mit diesem Leitfaden senkst du deinen Stresslevel heute noch. Als Dankeschön für deine Anmeldung zu meinem Newsletter flattert er direkt in deine Inbox. Starte also gleich durch und entspanne dich heute noch!


Tags

Burnout Prävention, erfolgreich leben, glücklicher leben, Optimismus, Optimismus vs Pessimisus, Unterschied Optimist und Pessimist, Vorteile von Optimismus


Das könnte dir auch gefallen

Welcher Ernährungstyp bist du? Mach den Test!

Emotionales Essen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert. Mit dem Absenden des Kommentars willigst du in die Datenverarbeitung nach unserer Datenschutzerklärung ein.

  1. Was für ein toller Blog! Bin durch Zufall wegen deines WC-Reiniger Rezepte darauf gestoßen. Viele Sichtweisen sind so gesund, wohltuend, geben Denkanstöße und passen so hervorragend zu mir meiner Lebenssituation. Selbst meine Familienkonstellation gleich deiner sehr. Tolle Artikel und werde weiter lesen, wenn ich Zeit finde ;-)!!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt beim Newsletter anmelden!